Tête-à-Tête mit Sarah Spiekermann, Expertin für digitale Ethik

Beitragsbild Sarah Spiekermann und Nicola Brandt

Im OECD Tête-à-Tête nehmen wir Sie mit auf ein ungezwungenes Gespräch mit spannenden Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Gesellschaft. Machen Sie sich einen Tee, lehnen Sie sich zurück und seien Sie eine halbe Stunde lang dabei!

Am 17. Dezember war die Wirtschaftsinformatikprofessorin Sarah Spiekermann virtuell zu Gast bei uns im OECD Berlin Centre.

Zum Nachverfolgen:

Sarah Spiekermann ist Expertin für digitale Ethik und erforscht die ethischen und sozialen Implikationen von Computersystemen und künstlicher Intelligenz. Im Tête-à-Tête mit Nicola Brandt verriet sie, dass für sie ein besonders spannender Punkt ist, die Phänomenologie der Werte im technischen Kontext zu untersuchen.

Gemeinsam mit einem Team des weltweit agierenden Ingenieursverbands IEEE erarbeitete Sie den ersten weltweiten Prozessstandard IEEE 7000 für die Entwicklung ethischer und wertbasierter IT-Systeme. Das daraus entstandene Handbuch beschreibt eine konkrete Vorgehensweise, damit Innovationsteams und Software-Entwickler*innen ihre Technologien in den Dienst der Gesellschaft stellen. Vor allem junge Unternehmen können hiervon profitieren, indem sie bestehende Systeme nutzen und diese optimieren.

Laut Spiekermann müssen IT-Systeme so gebaut werden, dass sie in unterschiedlichen kulturellen und geographischen Kontexten angemessen funktionieren und Nutzer bestmöglich einbeziehen. Dazu wird vorab in einem Stakeholderprozess eine Anforderungsliste aus Werten und Regeln erstellt, die später in ein technisches System übersetzt werden. Permanente Stakeholdergruppen sind zentral im Standard verankert – darunter auch kritische und lokale Stakeholder. Sie begleiten alle Phasen der Systementwicklung. Der Prozessstandard soll Firmen ermöglichen, nachzuweisen, dass sie Standards berücksichtigt haben und alles ihnen mögliche unternehmen, Werte zu wahren und ebendiese Standards umzusetzen.

Zum Weiterlesen:

„Beachten, welche Folgen KI für den Menschen hat” – Diese Frau möchte den Umgang mit KI regeln. Interview mit Sarah Spiekermann im Handelsblatt. (16.11.2021)

Digitale Ethik, Ein Wertesystem für das 21. Jahrhundert, Sachbuch von Sarah Spiekermann. (01.09.2021)

Artificial Intelligence: Managing the ethical challenges. OECD Podcastfolge mit Karina Piser, Lorena Jaume-Palasi und Anna-Michelle Asimakopoulou. (27.07.2021)

Ethik im Digitalzeitalter – Warum wir ein Biosiegel für Software brauchen. Interview mit Sarah Spiekermann im Handelsblatt. (03.04.2019)

Sarah Spiekermann an der Wirtschaftsuniversität Wien.

Value-based Engineering with IEEE 7000. Webseite der Wirtschaftsuniversität Wien.